Institut für Volkskunde
der Deutschen des östlichen Europa
IVDE Freiburg
 
Quartalston 3/2020

„Wir reisen freudig zu Dir hin“ – Die Wallfahrt nach Maria Radna

In dem hier präsentierten Tonbeispiel singen zwei Frauen aus Neubeschenowa (Újbesenyő, Dudeştii Noi/Beşenova Nouă) im rumänischen Banat ein Marienlied, das im Zusammenhang mit der jährlichen Wallfahrt der Bewohner ihres Heimatortes nach Maria Radna steht.

In einem weiteren Teil der Tonbandaufnahme berichten sie von der Vorbereitung der Wallfahrt, die jährlich am ersten September-
wochenende stattfand: vom Schmücken der Wägen, von deren Beladen mit dem Gepäck, vom Abschiedsgottesdienst in der Heimatkirche, von den festgelegten Pausen, vom Singen und Beten und von dem jedes Jahr aufs Neue ergreifenden Augenblick, in dem
die Wallfahrer zum ersten Mal die Türme der Kirche Maria Radna erblickten.

Maria Radna liegt 34 Kilometer östlich der Kreishauptstadt Arad am nördlichen Ufer der Mureș. Der Wallfahrtsweg von Neubeschenowa betrug etwa 70 km. Neben dem Gepäck wurden auf den mitgeführten Wägen auch Personen transportiert, die die weite Strecke nicht zu Fuß zurücklegen konnten.

Tonarchiv des IVDE, Band 68, aufgenommen im Lager Rositten in Salzburg am
5./6. Mai 1953.

Tonarchiv: Dr. Elisabeth Fendl
Als PDF speichern